2018-07-11

Antwort in der Zeit des Fastens

In einer Zeit großer Sorge und Not haben meine Frau und ich für einige Tage gefastet. Wir haben den Herrn gebeten neu durch sein Wort zu uns zu sprechen.

In dieser Zeit schickt uns eine junge Schwester plötzlich Psalm 121. Einen Tag später kommt eine gute Freundin auf uns zu und drückt meiner Frau einen Zettel in die Hand auf dem Psalm 121 draufsteht. So etwas hat sie noch nie gemacht, aber sie fühlte sich dazu gedrungen.

Der Herr antwortet auf Gebet und auch darauf wenn wir fasten und Dinge von Ihm erwarten.

„Ein Stufenlied. Ich erhebe meine Augen zu den Bergen: Woher wird meine Hilfe kommen? Meine Hilfe kommt von dem HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat. Er wird nicht zulassen, dass dein Fuß wanke; dein Hüter schlummert nicht. Siehe, der Hüter Israels, er schlummert nicht und schläft nicht. Der HERR ist dein Hüter, der HERR ist dein Schatten über deiner rechten Hand. Nicht wird die Sonne dich stechen am Tag, noch der Mond bei Nacht. Der HERR wird dich behüten vor allem Bösen, er wird behüten deine Seele. Der HERR wird behüten deinen Ausgang und deinen Eingang, von nun an bis in Ewigkeit.“

(Psalm 121)

Verwandte Artikel