2018-07-05

Wenn Gott durch Gebet den Saal füllt

„Euch geschehe nach eurem Glauben“ (Mt 9,29).

Das Gebet des Gerechten vermag viel. Das gilt besonders auch dann wenn gemeinsam früh aufsteht und Gott bittet große Dinge zu tun. Folgende wahre Begebenheit zeigt, wie Gott das vor vielen Jahren in England unter Beweis gestellt hat:

Während einer Reihe von Evangelisationsabenden in Birmingham kam ein Bruder aus Stafford herüber. Er hatte den festen Glauben, dass Gott auch dort Seelen erretten wolle. Als er am Abend zurückfuhr, bat er einige Brüder, am folgenden Morgen um 6 Uhr zusammenzukommen, um Gott anzurufen.

Eine größere Anzahl kam auch, um den Herrn zu bitten, Sein Wort am Abend in ihrer Stadt zu segnen. Als dieser Bruder aber dann Stühle und Bänke borgte, um jeden Raum in dem großen Versammlungslokal auszunutzen, wussten einige doch nicht, was sie davon halten sollten.

Aber siehe da! Eine Viertelstunde vor Beginn war der Saal überfüllt. Einige waren nahe daran, ohnmächtig zu werden, als ein Herr aufstand und sagte, dass er als Diakon einer großen Kapelle diese auf seine Verantwortung öffnen lassen wolle, da die Gefahr durch das Gedränge zu groß sei.

Ich entsinne mich, dass ein Betrunkener hereinkam. Der Ernst der Gegenwart Gottes schien ihn in einem Augenblick zu ernüchtern. Er bekannte bekehrt worden zu sein, doch hörte ich nie, ob er sich bewährt hat.

Ohne Zweifel hat Gott in bemerkenswerter Weise in dieser Versammlung ebenso wie in Birmingham gewirkt. Viele bekannten, gerettet zu sein, aber der Tag wird zeigen, was wirklich durch der Geist Gottes gewirkt worden ist.

Verwandte Artikel