2018-05-03

Wenn Gott ein Datum bestätigt

„In deiner Hand sind meine Zeiten“ (Ps 31,15).

Vor einiger Zeit standen wir vor der Entscheidung wann wir mit anderen Familien zusammen auf ein Missionsfeld ausreisen sollten. Wir hatten den Herrn darum gebeten uns ein Datum zu zeigen, in dem Vertrauen, dass Er auch im Blick auf solche Details Wegweisung schenken kann.

Durch das Lesen von Gottes Wort unter Gebet in dieser Übung hatte einer von uns den 12.August vor sich. Wir haben dann eine Anfrage bei einem Reisebüro für ca. Mitte August gemacht. Interessanterweise hat das Reisebüro uns nur ein einziges Datum vorgeschlagen: Den 12.August.

Danach hatte eine Schwester von uns den Herrn gebeten uns nochmal eine Bestätigung für dieses Datum zu schenken. Als sie kurz darauf den Kalenderzettel für diesen Tag las kam sie auf den Gedanken einfach mal nachzuschauen, was denn für ein Vers im Kalenderzettel für den 12.August angegeben war. Sie hat nicht schlecht gestaunt als sie dort folgenden Vers fand:

„Die Ernte zwar ist groß, die Arbeiter aber sind wenige. Bittet nun den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter in seine Ernte aussende“ (Mt 9,37-38).

Verwandte Artikel