2018-06-12

Gott segnet es wenn wir geben

„Die segnende Seele wird reichlich gesättigt, und der Tränkende wird auch selbst getränkt“ (Spr 11,25).

Vor kurzem hielten wir mit unserem Auto an der Bank an und überlegten wie viel Geld wir abheben sollten, um einem Mädchen ein Dankeschön zu geben, die uns im Haushalt und mit den Kindern für einige Tage geholfen hatte. Wir entschieden uns dazu ihr 300 Euro zu geben.

Morgens um 11Uhr hoben wir das Geld ab, um es ihr am gleichen Tag abends zu geben. Doch noch bevor ich ihr Haus erreichte bekam ich Babysocken von einer Schwester für unser noch ungeborenes Kind geschenkt.

Als ich mir die Socken genauer ansah merkte ich, dass etwas drin war. Man sage und staune: Es waren genau 300 Euro!

 

 

Verwandte Artikel