2018-05-09

Segensreiche Saat

Als wir finanziell länger am Limit waren, bekamen wir plötzlich eine Gabe, als Antwort auf Gebet. Wir haben uns riesig darüber gefreut.

Kurz darauf hörten wir, dass an einer Stelle noch Geld für den Druck von Traktaten benötigt wird. Wir haben uns vor dem Herrn geprüft und den Eindruck bekommen, dass Er möchte, dass wir die Hälfte von der Gabe, die wir bekommen haben, für die Druckkosten spenden.

Nur wenige später hat der Herr uns das 24fache von dem, was wir weitergegeben hatten, geschenkt. Wie großartig und wunderbar ist unser Gott, der Geber jeder guten Gabe! Er bleibt niemandes Schuldner, sondern hat selbst versprochen:

„Gebt, und euch wird gegeben werden: Ein gutes, gedrücktes, gerütteltes und überlaufendes Maß wird man in euren Schoß geben.“ (Lk 6,38).

Verwandte Artikel